So war’s – Benefizkonzert mit Jazz-Ikone Jenny Evans

 Am 6. Dezember 2018 war es endlich so weit – die Jazz-Sängerin Jenny Evans präsentierte im gut besuchten Saal des Gräfelfinger Bürgerhauses ihr neues Programm NAKED.
Begeisterte Zuhörerinnen und Zuhörer genossen die teils melancholischen, teils heiteren, immer sehr persönlichen Songs der Künstlerin – Lieder über Liebe und Verlust, Freude und Frust.
Begleitet wurde Jenny Evans von einem Quartett mit ungewöhnlicher Besetzung: Alexander Haas, akustische Gitarre und Banjo, Anna Rehker, Cello, Geoff Goodmann, Gitarre sowie Multiinstrumentalist Márcio Tubino, Saxophon, Querflöte und Percussion (von links).
Jenny Evans und Alexander Haas unterstützen übrigens beide das Paul-Klinger-Künstlersozialwerk e.V. seit vielen Jahren mit ihrer Mitgliedschaft.
Durch den Abend führte, charmant und äußerst unterhaltsam, Gerhard Schmitt-Thiel, seines Zeichens Präsident des Paul-Klinger-Künstlersozialwerk e.V. Die bekannte Sängerin und Schauspielerin Ricci Hohlt präsentierte in einer fesselndes und sehr bewegenden Ansprache als langjähriges Mitglied die Aufgaben und Ziele des Vereins.
           
Veranstalter des Abends war neben dem Paul-Klinger-Künstlersozialwerk e.V. noch die  Kolibri Interkulturelle Stiftung. Beide Einrichtungen teilten sich auch die Erlöse des Abends, die für deren gemeinnützige Arbeit verwendet werden. Ganz besonders bedanken wir uns in diesem Zusammenhang auch für die Körbchenspende am Ausgang, die wir gerne mit einem kleinen Tütchen selbstgebackender Weihnachtsplätzchen belohnten.
Auch bei allen Aktiven und Unterstützern vor Ort möchten wir unbedingt nochmals Danke sagen. Ohne Euch hätten wir dieses wunderbare Projekt nicht so erfolgreich umsetzen können. Es war ein besonderer Abend, so kurz vor Weihnachten!

Fotos: Gisela Osselmann, Kolibri