Radiosendungen

»Künstlerfragen« – Die Radiosendung des Paul-Klinger-Künstlersozialwerks

Wir senden jeden 4. Freitag im Monat von 19 bis 20 Uhr
Seit fast 20 Jahren informiert „Künstler fragen“ über die Lebens- und Arbeitswelt von Künstlern bzw. Freiberuflern aus der Kultur- und Kreativwirtschaft. In persönlichen Gesprächen mit Künstlern und Kreativarbeitern erfahren wir über gesellschaftliche und sozialpolitische Umstände, die Berufskünstler in ihrer Arbeit unterstützen oder behindern. Unsere Moderatoren sind selbst Künstler. Gemeinsame Erfahrungen führen oft zu einer großen Vertrautheit im Studio, in besonderen, oft sehr persönlichen Momenten offenbaren die Interviewgäste, was sie wirklich bewegt und zum Künstler macht.

Zu hören ist die Sendung “Künstler fragen” auf Radio Lora, UKW 92,4 MHz oder auf Münchner Kabel auf 96,75 (lora924.de) oder auch live über Internet
Wenn Sie im Redaktionsteam „Künstler fragen” mitarbeiten möchten:
Schicken Sie bitte ein ausgearbeitetes Konzept für 1 Stunde Sendung und ihrem bevorzugten Sendetermin per Email.

Nächster Sendetermin: 26. Juli 2019

Der Konzeptkünstler und Filmemacher Peder W. Strux hat die Talkexpertin Anneke ter Veen zu Gast. Die Produzentin und Moderatorin der Sendung „Budder bei die Fische“ steht für Werte: Menschlichkeit, Wertschätzung und Authentizität! 

Freuen Sie sich auf eine unterhaltsame Stunde!

Haben Sie eine Sendung verpasst, können Sie diese einfach in der Geschäftsstelle anfordern oder auch auf Youtube nachhören. Auch ältere Sendungen sind finden Sie dort, auf unserem Youtube-Kanal sind bisher etwa 40 Videos verfügbar – schauen Sie doch mal vorbei!  

Hört direkt hier rein: jeden 4. Freitag im Monat von 19 bis 20 Uhr

SPENDEN

Wir sind ein gemeinnütziger Verein und auf Spenden angewiesen. Auch mit kleinen Spenden könnt Ihr unsere Künstlerinnen und Künstler unterstützen.

 Unterstütze uns

SHOP

Kauf ein über diese Links und hilf uns damit! Für dich entstehen keine Mehrkosten und wir erhalten eine kleine Provision.

gooding

amazon

bildungsspender

Nach oben